TV Waldmohr vertritt Deutschland bei der Europameisterschaft in Bratislava

b_1080_0_16777215_00_images_tvw_RopeSkipping_Bild_Showteam.jpeg

Am vergangenen Wochenende (13. bis 15. Mai 2022) traten in Hanau bei den Bundeswettkämpfen sowie Deutschen Meisterschaften die besten Rope Skipping Mannschaften Deutschlands gegeneinander an. Der TV Waldmohr war an allen drei Tagen in insgesamt drei Wettkämpfen vertreten. Freitagabend fand der Demo Cup – ein Rope Skipping Showwettkampf, bei dem es darum geht, möglichst geschickt und kreativ alle Elemente der Sportart mit möglichst vielen SpringerInnen zu vereinen, statt. Die Waldmohrer Showgruppe, bestehend aus 12 Springerinnen, traf die spontane Entscheidung zur Teilnahme erst fünf Wochen vor dem Wettkampf. Nach einer langen Zeit ohne Showwettkämpfe war die Freude groß. Aufgrund der sonst jährlichen Teilnahme am Showwettkampf „It’s Showtime“ des Pfälzer Turnerbundes hat die Gruppe von Manuela Bauer und Nadine Schwarz bereits jahrelange Erfahrung und stellte in der Kürze der Zeit ein Showprogramm auf. Am Ende setzte sich die Showgruppe des TV Waldmohr beim Demo Cup unverhofft durch und gewann Gold. Gleichzeitig sicherten sie sich somit die Teilnahme bei der Europameisterschaft in Bratislava und dürfen hier Deutschland beim europaweiten Showcontest vertreten.

Gleich am Tag danach fanden das Bundesfinale sowie erstmalig der Wettkampf im Double Dutch Triad statt. Die Mannschaft des TV Waldmohr (Manuela Bauer, Nicole Frisch, Alisa Kirsch, Lara Lothschütz, Nadine Schwarz) stellte als einer von wenigen Vereinen ein Double Dutch Triad zusammen. Mit einer zufriedenstellenden Leistung gehen sie konkurrenzlos mit dem ersten Platz aus diesem Wettkampf und qualifizieren sich auch hier für die Open Tournaments in Bratislava.

Am letzten Tag des langen Wettkampfwochenendes stand die Deutsche Meisterschaft an, bei der die Mannschaft des TV Waldmohr (Manuela Bauer, Nicole Frisch, Marie Hennes, Alisa Kirsch, Lara Lothschütz, Nadine Schwarz) den Pfälzer Turnerbund als einzige Mannschaft in ihrer Altersklasse vertreten hat. Nach einem zufriedenstellenden Wettkampf erreichte die Mannschaft in einem starken Feld den 9. Platz in der Gesamtwertung.

Nachdem die Qualifikation für die EM für die Springerinnen des TV Waldmohrs überraschend kam, musste zunächst geklärt werden, ob die damit verbundenen Kosten von allen getragen werden können. Nach längerer Überlegung überwiegen die Freude und der Wille. Dementsprechend entschied sich der Verein für die Teilnahme und ist nun auf der Suche nach Sponsoren, welche diese Reise gerne unterstützen wollen.

Als Turnverein wünschen wir unseren Springerinnen viel Erfolg und vor allem Freude bei der Europameisterschaft in Bratislava im Juli.

Zuletzt aktualisiert: 25 Mai 2022