Verhaltensregeln

  • Jeder benutzt den Eingang, der für die Gruppe vorgesehen ist.
  • Jeder trägt beim Eintritt ins Gebäude und bis die Übungsstunde beginnt einen Mund- und Nasenschutz. Nach Beendigung der Übungsstunde, bis zum Verlassen des Gebäudes, wird dieser ebenfalls angelegt. Wer vom Nasen- u. Mundschutz befreit ist hat beim TV Waldmohr eine Kopie der Bescheinigung zu hinterlegen. (Bitte Einwurf in den Briefkasten für die Anwesenheitsliste).
  • Wir halten beim Betreten, in den Übungsstunden und beim Verlassen einen Mindestabstand von 1,5 bis 2,0 Meter.
  • Der Umkleideraum und die Duschen sind gesperrt.
  • Nach dem Eintritt desinfizieren wir die Hände. Der Spender hängt an der Wand, zwischen den Toiletten.
  • Auf der Treppe vermeiden wir Gegenverkehr.
  • Am Eingang in die Halle warten wir, mit Abstand, bis die vorherige Gruppe die Halle verlassen hat. Bitte die Übungsstunde rechtzeitig beenden damit die nachfolgende Gruppe pünktlich beginnen kann.
  • Nach dem Eintritt in die Halle öffnen wir alle Fenster und lassen sie während der Übungsstunden offen, eventuell gekippt.
  • Vor der Übungsstunde ist eine Anwesenheitsliste auszufüllen. Folgende Angaben werden verlangt und sind einzutragen: Datum, Name des ÜL, Name des Teilnehmers mit Anschrift und Telefonnummer. Nach Beendigung der Übungsstunde die Anwesenheitsliste in den Briefkasten am Ausgang einwerfen. Wer die Angaben nicht machen möchte kann nicht teilnehmen.
  • Geräte, wie Tischtennisplatten u.s.w., die aus dem Geräteraum geholt werden müssen bei dem Zurückstellen desinfiziert werden. Die benötigten Mittel werden im Geräteraum zur Verfügung gestellt.
  • Die Gymnastikmatten sind mit einem großen Badetuch zu belegen. Bitte jeder selbst mitbringen.
  • In den Übungsstunden darf kein Mannschaftstraining oder Übungen zu zweit oder mehr stattfinden. Ausnahme: Tanzen (Standard u. Latein). Hier dürfen Eheleute und Partner, die in einer häuslichen Gemeinschaft leben, miteinander tanzen.
  • Die Toilette darf nur von einer Person benutzt werden. Toiletten sind, bis auf eine, gesperrt. Nach dem Toilettengang Hände waschen und desinfizieren.
  • Nach den Übungsstunden verlassen wir alle das Gebäude durch den Behindertenausgang. Nicht vergessen, den Mund – u. Nasenschutz anzulegen und vor Austritt aus dem Gebäude die Hände zu desinfizieren. Der Spender hängt neben dem Ausgang.
  • Der Behinderteneingang ist nur von Gehbehinderten mit Rollator oder Rollstuhl zu benutzen.
  • Die Gaststätte ist geschlossen. Es besteht keine Möglichkeit für einen Umtrunk.
  • Der Übungsleiter ist dafür verantwortlich, dass nach der Übungsstunde die Halle verschlossen ist.
  • Der Übungsleiter ist verantwortlich für die Umsetzung der Verhaltensregeln.
Zuletzt aktualisiert: 09 Juni 2020